Lehrlöwe verliehen: 15.000€ für die besten Dozenten

Dankten vor allem ihren Studierenden für die Auszeichnung (v.l.n.r.): Prof. Dr. Johannes Grebe-Ellis, Dipl.-Ing. Henry Pusch, Christiane Blank, MBA, Prof. Dr. Ralf Schulze und Prof. Dr. Andreas Frommer, Prorektor für Studium und Lehre. Foto Luiza Budner

Für herausragende Lehre hat die Bergische Universität Wuppertal zum achten Mal Dozentinnen und Dozenten mit dem Lehrlöwen ausgezeichnet. Rund 15.650 Studierende hatten im Rahmen der elektronischen Lehrveranstaltungsbewertung Fragebögen ausgefüllt und ihre Meinungen zur Darstellung des Lernstoffs, zur Betreuung sowie eine Gesamtbeurteilung zu den von ihnen besuchten Lehrveranstaltungen abgegeben. Der UNISERVICE „Qualität in Studium und Lehre“ wertete die Bögen aus und eine Kommission unter studentischer Beteiligung ermittelte dann die besten Dozenten der Bergischen Universität. Im Namen der Hochschulleitung überreichte Prof. Dr. Andreas Frommer, Prorektor für Studium und Lehre, heute im Rahmen einer Senatssitzung den Lehrlöwen 2012 an die vier Preisträger. Die Auszeichnung ist verbunden mit Preisgeldern von insgesamt 15.000 Euro.

324 Dozenten der Bergischen Universität hatten 831 Lehrveranstaltungen für eine Teilnahme bei der Lehrpreisvergabe angemeldet. Die heute prämierten Hochschullehrerinnen und -lehrer erhielten allesamt Bestnoten von 1,1 bis 1,8. Prof. Frommer: „Mit dem Lehrlöwen fördern wir engagierte Lehre und geben einen zusätzlichen Impuls für die kontinuierliche Verbesserung der Lehre.“


Um den unterschiedlichen Bedingungen in großen und kleinen Lerngruppen Rechnung zu tragen, werden jedes Jahr die zwei besten Lehrveranstaltungen mit über 50 Teilnehmern und die beste Lehrveranstaltung mit unter 50 Teilnehmern prämiert. Darüber hinaus wird unter Beteiligung der Fachschaften ein Preis für besonders innovative Lehre vergeben.
Die Lehrpreisträger 2012 sind

  • in der Kategorie „Lehrveranstaltung mit 50 Teilnehmern und mehr“ – verbunden mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro – Prof. Dr. Johannes Grebe-Ellis (Fachgebiet Physik und ihre Didaktik) und Prof. Dr. Ralf Schulze (Psychologie: Methodenlehre und Psychologische Diagnostik);
  • in der Kategorie „Lehrveranstaltung mit unter 50 Teilnehmern“ – prämiert mit 2.000 Euro – Christiane Blank (Wirtschaftswissenschaft: Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung);
  • in der Kategorie „Innovationspreis“ – dotiert mit 3.000 Euro – Henry Pusch (Maschinenbau: Werkstofftechnik).

Die Preisgelder sollen zweckgebunden zur weiteren Unterstützung hervorragender Lehre eingesetzt werden, so zum Beispiel für zusätzliche Hilfskräfte, Materialien oder veranstaltungsbegleitende Exkursionen.

Weitere Infos über #UniWuppertal: