Modellversuch zur transparenten Lehrveranstaltungs-

Der erste Modellversuch „Transparente Lehrveranstaltungsbewertung“ ist mit großer Resonanz aufgenommen worden. Insgesamt erklärten sich 38 Dozentinnen und Dozenten aus allen Fachbereichen der Hochschule zur Teilnahme und somit zur Veröffentlichung ihrer Ergebnisse bereit.

Es werden für das Sommersemester vier Preise an Lehrende vergeben, die von ihren Studierenden besonders gute Bewertungen für ihre Lehrveranstaltungen erhalten haben:

  • Herr Prof. Dr. Gerrit Walther (Fachbereich A - Geschichte) für die Vorlesung „Europa am Beginn der Neuzeit“
  • Herr Dr. Alexander Weihs (ebenfalls aus dem Fachbereich A - Katholischen Theologie) für das Seminar „Die alttestamentlichen Propheten und der Prophet Jesus“
  • Herr Dipl.-Psych. Sascha Schwarz (Fachbereich G - Psychologie) für das „Experimentalpsychologisches Praktikum A“
  • Frau Katja Stengel-Kühl (Fachbereich A - Germanistik) für das Seminar „Erstlesen - Erstschreiben“

Bei der Suche nach den Siegern wurden lediglich die zahlenmäßigen Ergebnisse, nicht aber die unterschiedlichen Veranstaltungsformen, berücksichtigt.

Um dennoch eine möglichst große Vergleichbarkeit herzustellen, flossen in die Berechnung der Ergebnisse nur die Indikatoren „Ziele“, „Strukturierung“, „Dozentenmotivation“, „Betreuung“ und „Gesamtbeurteilung“ ein, da diese unabhängig von Veranstaltungsform oder Fach bewertet werden können.

Zum Vergleich und zur Übersicht werden die Ergebnisse der verschiedenen Veranstaltungen im Modellversuch hier tabellarisch veröffentlicht. Sie sind nach Fachbereichen und Veranstaltungsformen geordnet.

Fachbereich A (Intranet)

Fachbereich B (Intranet)

Fachbereich C (Intranet)

Fachbereich D (Intranet)

Fachbereich E (Intranet)

Fachbereich F (Intranet)

Fachbereich G (Intranet)

zurück

Weitere Infos über #UniWuppertal: